Hand- und Bodenarbeit

Der richtige Umgang mit dem Pferd beginnt nicht zuletzt beim Führen und Putzen bis hin zum Verladen.

Jeder, der etwas mit Pferden zu tun hat, führt Pferde. Führen sieht einfach aus, doch es gibt viele Zeichen von Fehlverhalten oder auch Probleme, die auftreten können. Überholt das Pferd seinen Führer oder schleicht das Pferd mehr oder weniger hinterher? Zerrt und zappelt das Pferd sogar beim Führen? Selbst Treten oder Beißen sind keine seltenen Angewohnheiten. Wenn ein Pferd nicht lernt seinen Reiter vom Boden aus zu akzeptieren, so wird es auch um so unempfänglicher unter dem Sattel mitarbeiten.

Wie führt man ein Pferd richtig ?

Richtiges Führen beginnt mit der Körpersprache des Menschen dem Pferd gegenüber. Es schafft die Grundlage für natürliche Dominanz und Akzeptanz des Reiters und schafft eine vertrauensvolle Basis ohne jede Furcht. Die Grunderziehung beginnt daher schon mit dem Gegenübertreten. Erlernt werden bei der Hand- und Bodenarbeit diese wichtigen Basics und die Korrektur von unangenehmen Manieren. Ziel ist den sicheren Umgang mit dem Pferd, auch in schwierigen Situationen, zu gewährleisten. Ich helfe Ihnen dabei, die Kommunikation zwischen Ihnen und dem Pferd zu erlernen.